Letzte Änderung: 18.08.2022 Kontakt Copyright: dog-psychology-center.ch
Ich pflege einen respektvollen Umgang mit Mensch und Hund

Ich bin Kusi Müller-Habermann

Hundeflüsterer aus Berufung

Zu Beginn meiner tierpsychologischen Tätigkeit (in den Jahren 2014-2015) hatte ich einige Hunde von Kunden übernommen, die zuvor von allen bisherigen Hundetrai - nern, Verhaltenstherapeuten und Tierpsychologen aufge - geben wurden.. „Es seien halt Problemhunde“, „hoffnungslose Fälle“ oder gar „Deprivaten“, mussten sich ihre Halter beim Training immer wieder anhören, bis sie es irgendwann auch selbst glaubten... Der tagtägliche Stress auf Spaziergängen, Ängste , dass ihr Hund jemanden beissen könnte (etc.) hatten sie dazu gebracht, ihren geliebten Hund in mein Rudel abzugeben , auch wenn es ihnen nicht leicht fiel.

Die

angeblichen

Problemhunde

änderten

ihr

Verhalten

im

Rudel innerhalb kürzester Zeit.

Ich konnte beobachten, wie Hunde, die vor einigen Wochen selbst noch grösste Probleme hatten, gerade diejenigen waren, die Neuankömmlingen halfen, ihre (mitgebrachten) Probleme rasch wieder loszuwerden, dies innerhalb von nur wenigen Tagen oder Wochen.

Konditionierung war das Problem

So durfte ich mit jedem neuen Hund erkennen, wie schädlich der vermenschlichte, in Hundeschulen (über Konditionierung und positive Bestätigung) vermittelte Umgang für all diese Hunde war. Für einige Problemhunde hätte es schlimmstenfalls tödlich enden können, hätte ich sie nicht in mein Rudel aufgenommen, denn Hunde, die sich nicht ins System einglie - dern lassen, werden irgendwann einge - schläfert. Was zuvor nicht erkannt wurde ist, dass es sich bei diesen speziellen Hunden «nur» um Leittiere handelte , wie es sie sonst bei allen anderen Tiergattungen auch gibt. Rasch wurde mir klar, dass es sich bei all meinen Kundenhunden, deren Halter (aufgrund der grossen Probleme) in meinem Zentrum Hilfe gesucht hatten, immer um Leithunde handelte, die sich nicht durch menschliche Techniken konditionieren liessen.

Die

Kommunikation

über

ihre

natürliche

Körpersprache

funktionierte

immer sofort und schuf Vertrauen

.

Durch das Leben im Rudel, durfte ich lernen, dass sich diese ganz besonderen Wesen nicht im menschlichen Sinn erziehen lassen, denn solange sie merken, dass sie nicht verstanden werden, können sie sich nicht am Mensch orientieren oder ihm vertrauen. Meine stärksten Leithunde zeigten mir tagtäglich, was es braucht, um vom Rudel als kompetenter Sozialpartner (Rudelführer) akzeptiert zu werden. Ich brauchte nur ihre Körpersprache nachzumachen und schon hörte das ganze Rudel auch auf mich viel besser! Ohne dieses durch meine Leithunde vermittelte und daraufhin erlerntes Wissen, wäre es mir nie möglich gewesen, so schwierige Hunde in einem so grossen Rudel (ruhig) halten zu können. Weiterlesen Problemhunde in meiner Hundepension Konfliktsituationen im Rudel lösen Strukturen schaffen Bindung erhalten
Hundeflüsterer - Hundepsychologe Kusi bekam Dank einem natürlichen Umgang eine ganz spezielle Bindung zu seinen Hunden (hier mit zentralem Leithund Goliath)
Hundeflüsterer (Tierpsychologe Hund) Kusi mit seinen Leithunden (MBH) resozialisiert Problemhunde in seinem Hunderudel Hundeflüsterer (Tierpsychologe Hund) Kusi mit seinen Leithunden (MBH) resozialisiert Problemhunde in seinem Hunderudel Lassen Sie ihren Problemhund von Hundepsychologe Kusi im Dog-Psychology-Center auf sein Verhalten überprüfen – Wesensüberprüfung Hund Lassen Sie ihren Problemhund von Hundepsychologe Kusi im Dog-Psychology-Center auf sein Verhalten überprüfen – Wesensüberprüfung Hund Kostenlose Erst-Beratung - nachhaltige Hilfe bei Hundeproblemen wie: Hund beißt, frißt Gras, hat durchfall, frißt nicht, bellt, wenn ihr hund an der Leine zieht, zittert oder Angst hat Kostenlose Erst-Beratung - nachhaltige Hilfe bei Hundeproblemen wie: Hund beißt, frißt Gras, hat durchfall, frißt nicht, bellt, wenn ihr hund an der Leine zieht, zittert oder Angst hat
Update: 18.08.2022 Kontakt Copyright dog-psychology-center.ch
Ich pflege einen respektvollen Umgang mit Mensch und Hund

Ich bin Kusi Müller-Habermann

Hundeflüsterer aus Berufung

Zu Beginn meiner t i e r p s y c h o l o g i s c h e n Tätigkeit (in den Jahren 2014-2015) hatte ich einige Hunde von Kunden übernommen, die zuvor von allen bisherigen Hundetrai - nern, Verhaltensthe - rapeuten und T i e r p s y c h o l o g e n a u f g e g e b e n wurden.. „Es seien halt Problemhunde“, „hoffnungslose Fälle“ oder gar „Deprivaten“, mussten sich ihre Halter beim Training immer wieder anhören, bis sie es irgendwann auch selbst glaubten... Der tagtägliche Stress auf Spazier - gängen, Ängste , dass ihr Hund jemanden beissen könnte (etc.) hatten sie dazu gebracht, ihren geliebten Hund in mein Rudel abzugeben , auch wenn es ihnen nicht leicht fiel.

Die

angeblichen

Problemhunde

änderten

ihr

Verhalten

im

Rudel

innerhalb kürzester Zeit.

Ich konnte beobachten, wie Hunde, die vor einigen Wochen selbst noch grösste Probleme hatten, gerade diejenigen waren, die Neuan - kömmlingen halfen, ihre (mitgebrachten) Probleme rasch wieder loszuwerden, dies innerhalb von nur wenigen Tagen oder Wochen.

Konditionierung war das Problem

So durfte ich mit jedem neuen Hund erkennen, wie schädlich der vermensch - lichte, in Hundeschulen (über Konditio - nierung und positive Bestätigung) vermittelte Umgang für all diese Hunde war. Für einige Problemhunde hätte es schlimmstenfalls tödlich enden können, hätte ich sie nicht in mein Rudel aufgenommen, denn Hunde, die sich nicht ins System einglie - dern lassen, werden irgendwann eingeschlä - fert. Was zuvor nicht erkannt wurde ist, dass es sich bei diesen speziellen Hunden «nur» um Leittiere handelte , wie es sie sonst bei allen anderen Tiergattungen auch gibt. Rasch wurde mir klar, dass es sich bei all meinen Kundenhunden, deren Halter (aufgrund der grossen Probleme) in meinem Zentrum Hilfe gesucht hatten, immer um Leithunde handelte, die sich nicht durch menschliche Techniken konditionieren liessen.

Die

Kommunikation

über

ihre

natür

-

liche

Körpersprache

funktionierte

immer sofort und schuf Vertrauen

.

Durch das Leben im Rudel, durfte ich lernen, dass sich diese ganz besonderen Wesen nicht im menschlichen Sinn erziehen lassen, denn solange sie merken, dass sie nicht verstanden werden, können sie sich nicht am Mensch orientieren oder ihm vertrauen. Meine stärksten Leithunde zeigten mir tagtäglich, was es braucht, um vom Rudel als kompetenter Sozial - partner (Rudelführer) akzeptiert zu werden. Ich brauchte nur ihre Körpersprache nachzumachen und schon hörte das ganze Rudel auch auf mich viel besser! Ohne dieses durch meine Leithunde vermittelte und daraufhin erlerntes Wissen, wäre es mir nie möglich gewesen, so schwierige Hunde in einem so grossen Rudel (ruhig) halten zu können. Weiterlesen Problemhunde in meiner Hundepension Konfliktsituationen im Rudel lösen Strukturen schaffen Bindung erhalten
Hundeflüsterer Kusi seinen Leithunden hat eine gute Bindung aufgebaut Hundeflüsterer Kusi hat eine unglaubliche Bindung zu seinem Hund Goliat Alaskan Malamuete Tierpsychologe-Hundefluesterer Kusi mit wichtigster zentraler Leithündin Kona-MBH
Hundeflüsterer - Hundepsychologe Kusi bekam Dank einem natürlichen Umgang eine ganz spezielle Bindung zu seinen Hunden (hier mit zentralem Leithund Goliath)
Hundeflüsterer (Tierpsychologe Hund) Kusi mit seinen Leithunden (MBH) resozialisiert Problemhunde in seinem Hunderudel Hundeflüsterer (Tierpsychologe Hund) Kusi mit seinen Leithunden (MBH) resozialisiert Problemhunde in seinem Hunderudel Lassen Sie ihren Problemhund von Hundepsychologe Kusi im Dog-Psychology-Center auf sein Verhalten überprüfen – Wesensüberprüfung Hund Lassen Sie ihren Problemhund von Hundepsychologe Kusi im Dog-Psychology-Center auf sein Verhalten überprüfen – Wesensüberprüfung Hund Kostenlose Erst-Beratung - nachhaltige Hilfe bei Hundeproblemen wie: Hund beißt, frißt Gras, hat durchfall, frißt nicht, bellt, wenn ihr hund an der Leine zieht, zittert oder Angst hat Kostenlose Erst-Beratung - nachhaltige Hilfe bei Hundeproblemen wie: Hund beißt, frißt Gras, hat durchfall, frißt nicht, bellt, wenn ihr hund an der Leine zieht, zittert oder Angst hat