Kiro - Labi von meiner Mutter geerbt Kona (Mali), Easy (Goldi), Chefmuus (Labi) Leithunde - Führung ist ALLES :-) Goliath (Alaskan Malamute) Zentralhunde unter sich... Cusco (Border), Bandit (Rumänen-Mix) und Malin (Rumänen-Mix) jähriger dt. Schäfer-Mix - Jack(y) Kona (Mali), Easy (Goldi), Chefmuus (Labi)

Sorgentelefon

für dringende Fälle:

Hilfe / Kontaktaufnahme innerhalb von 12 Stunden

ab Fr. 100.-

Hier finden Sie ein paar Beispiele, in welchen Fällen wir Ihnen mit grosser Wahrscheinlichkeit werden helfen können: Wenn die täglichen Spaziergänge mehr und mehr zum Horrortrip für Hund und Hundehalter werden (abgesehen von den Personen/Tieren, auf welche wir treffen mögen…) Unsere Empfehlung: komplette Wesens-Analyse Sollte ihr Hund nach einem traumatisierenden Erlebnis verstört wirken, so wäre es besonders wichtig, dass wir uns rasch-möglichst richtig verhalten, damit es nicht noch schlimmer wird. Empfehlung: 45-60-minütiges, dringliches Sorgen-Telefon oder das Kombi-Angebot (inkl. Wesens-Analyse) In vielen Situationen kann man bereits mit nur wenigen Tipps schon grosse Abhilfe schaffen, denn es ist wichtig, dass (insbesondere bei traumatischen Erlebnissen) dieser “Teufelskreis” rasch wieder unterbrochen werden kann, in welchem wir uns selbst so oft befinden (nach einem schlimmen Ereignis). Ihr Hund hat gerade einen anderen Hund oder Menschen verletzt, mit etwas Pech mit Bissmeldung an die Veterinärdienste... Gerade in solchen Fällen wäre es überaus wichtig zu wissen, wie man sich VON ANFANG an richtig verhält, so dass man so rasch wie möglich wieder in Ruhe gelassen werden kann und dass die Auflagen/Sanktionen/Konsequenzen so gering wie möglich ausfallen mögen. Andernfalls könnte es nicht nur sehr energie-raubend und teuer werden und in Fällen, wo der Veterinärdienst schlussendlich einen Hund beschlagnahmen oder einschläfern lassen würde, so würde es zusätzlich (für das ganze Umfeld) emotional überaus schwierig. Im Moment wird gerade so ein Fall vor Bundesgericht verhandelt. Dies zeigt auch, wie SÄMTLICHE vorgängigen Instanzen in der Regel immer die Behörden schützen und der Hundehalter hat im Gerichtsfall in der Regel immer das Nachsehen. Ab dem Moment wo der Veterinärdienst eine Verfügung erstellt hat, hat man in der Regel nur ganz minimale Aussichten, sich dagegen wehren zu können… GERADE DESWEGEN wäre es sehr wichtig, dass wir lernen, uns richtig zu verhalten, BEVOR wir schon alles zugegeben haben und dann allenfalls durch unsere (gut- gemeinten) Beschriebe/Aussagen die Sanktionen gar noch verschlimmern könnten… Empfehlung: 45-60-minütiges, dringliches Sorgen-Telefon oder das Kombi-Angebot (inkl. Wesens-Analyse) Sollte Ihr Hund bisher noch nicht gebissen haben und falls Sie nur die geringsten Ängste haben mögen, dass es mal passieren könnte, dann haben Sie bisher einfach nur grosses Glück gehabt, dass es noch nicht passiert ist. Sie wären also gut beraten, künftig Vorsichtsmassnahmen zu treffen, dass überhaupt nie etwas passieren kann. Unsere Empfehlung: 20-30-minütiges „Beschnuppern zum Schnäppchenpreis“, um zu schauen, ob und wie wir helfen können
Bestellen Bestellen Nicht-dringliche Telefonberatung bestellen Nicht-dringliche Telefonberatung bestellen
Letzter Update: 19.05.2019 Copyright www.dog-psychology-center.ch
Hilfe per Telefon
Letzte Änderung: 19.05.2019 Copyright dog-psychology-center.ch
Kiro - Labi von meiner Mutter geerbt Kona (Mali), Easy (Goldi), Chefmuus (Labi) Leithunde - Führung ist ALLES :-) Goliath (Alaskan Malamute) Zentralhunde unter sich... Cusco (Border), Bandit (Rumänen-Mix) und Malin (Rumänen-Mix) jähriger dt. Schäfer-Mix - Jack(y) Kona (Mali), Easy (Goldi), Chefmuus (Labi)

Sorgentelefon

für dringende Fälle:

Hilfe / Kontaktaufnahme innerhalb

von 12 Stunden

ab Fr. 100.-

Hier finden Sie ein paar Beispiele, in welchen Fällen wir Ihnen mit grosser Wahrscheinlichkeit werden helfen können: Wenn die täglichen Spaziergänge mehr und mehr zum Horrortrip für Hund und Hundehalter werden (abgesehen von den Personen/Tieren, auf welche wir treffen mögen…) Unsere Empfehlung: komplette Wesens- Analyse Sollte ihr Hund nach einem traumatisierenden Erlebnis verstört wirken, so wäre es besonders wichtig, dass wir uns rasch-möglichst richtig verhalten, damit es nicht noch schlimmer wird. Empfehlung: 45-60-minütiges, dringliches Sorgen-Telefon oder das Kombi-Angebot (inkl. Wesens-Analyse) In vielen Situationen kann man bereits mit nur wenigen Tipps schon grosse Abhilfe schaffen, denn es ist wichtig, dass (insbesondere bei traumatischen Erlebnissen) dieser “Teufelskreis” rasch wieder unterbrochen werden kann, in welchem wir uns selbst so oft befinden (nach einem schlimmen Ereignis). Ihr Hund hat gerade einen anderen Hund oder Menschen verletzt, mit etwas Pech mit Bissmeldung an die Veterinärdienste... Gerade in solchen Fällen wäre es überaus wichtig zu wissen, wie man sich VON ANFANG an richtig verhält, so dass man so rasch wie möglich wieder in Ruhe gelassen werden kann und dass die Auflagen/Sanktionen/Konsequenzen so gering wie möglich ausfallen mögen. Andernfalls könnte es nicht nur sehr energie-raubend und teuer werden und in Fällen, wo der Veterinärdienst schlussendlich einen Hund beschlagnahmen oder einschläfern lassen würde, so würde es zusätzlich (für das ganze Umfeld) emotional überaus schwierig. Im Moment wird gerade so ein Fall vor Bundesgericht verhandelt. Dies zeigt auch, wie SÄMTLICHE vorgängigen Instanzen in der Regel immer die Behörden schützen und der Hundehalter hat im Gerichtsfall in der Regel immer das Nachsehen. Ab dem Moment wo der Veterinärdienst eine Verfügung erstellt hat, hat man in der Regel nur ganz minimale Aussichten, sich dagegen wehren zu können… GERADE DESWEGEN wäre es sehr wichtig, dass wir lernen, uns richtig zu verhalten, BEVOR wir schon alles zugegeben haben und dann allenfalls durch unsere (gut- gemeinten) Beschriebe/Aussagen die Sanktionen gar noch verschlimmern könnten… Empfehlung: 45-60-minütiges, dringliches Sorgen-Telefon oder das Kombi-Angebot (inkl. Wesens-Analyse) Sollte Ihr Hund bisher noch nicht gebissen haben und falls Sie nur die geringsten Ängste haben mögen, dass es mal passieren könnte, dann haben Sie bisher einfach nur grosses Glück gehabt, dass es noch nicht passiert ist. Sie wären also gut beraten, künftig Vorsichtsmassnahmen zu treffen, dass überhaupt nie etwas passieren kann. Unsere Empfehlung: 20-30-minütiges Beschnuppern zum Schnäppchenpreis“, um zu schauen, ob und wie wir helfen können
Bestellen Bestellen Nicht-dringliche Telefonberatung bestellen Nicht-dringliche Telefonberatung bestellen
Hilfe per Telefon